14.08.2020

Urlaub in der Region: die Naturwunda Gemeinde Haibach

Heute möchten wir den „Dahoam“-Gebliebenen ein weiteres lohnendes Ziel ganz in unserer Nähe vorstellen. Haibach ob der Donau lohnt einen Ausflug – vor oder nach dem Besuch der NaturSalzOase. Hier einige Highlights aus unserer Nachbargemeinde.

Das „Naturwunda“, die Schlögener Donauschlinge, liegt auf den südlichen Ausläufern des Sauwaldes.  Die Donau hat sich einen sehr ungewöhnlichen Weg durch das Hochplateau gebahnt, das geologisch zu den ältesten Gebirgen der Erde zählt.

Der Ciconia Rundwanderweg führt von Schlögen über Inzell - Steiner Felsen - Rotes Kreuz - Schlögener Blick  zurück nach Schlögen und ist ein beliebter und auch familienfreundlicher Wanderweg, von ca. 11km Länge mit 450hm.
Details

Man kann die Höhepunkte dieser Wanderung – den Schlögener Blick und den Steinerfelsen – aber auch mit dem Auto und einem kurzen Spaziergang erreichen.

Die einfache Wanderung für alle zur Kalvarienbergkapelle geht gemütlich über 30 Hm auf den Kalvarienberg. Von dort hat man bei guter Wetterlage einen Panoramablick bis zum Dachstein.
Details 

Die Burgruine Stauf ist – lt. Wikipedia - die Ruine einer Höhenburg. Die mittelalterliche Anlage wurde im 12. Jahrhundert wahrscheinlich von Wernhard de Stove, einem Vorfahren der Grafen von Schaunberg, gegründet und entwickelte sich von einem hochadeligen Herrschaftsmittelpunkt zum Verwaltungssitz, der von diversen Pflegern übernommen wurde. Sie kann über mehrere Wanderwege von Haibach direkt erobert werden.
Details 

Die vielfältige Haibacher Gastronomie lädt zum anschließenden Verweilen und Erholen ein.

Sie sehen: auch ein Urlaub in der Region bietet Abwechslung. Wir sollten es nur zu schätzen wissen.